Logo Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards

Projektsteckbrief rossbach-wojtun GmbH & Co. KG

Usability-Studie für die passende ERP-Software

Herausforderung für die rossbach-wojtun GmbH & Co. KG:

Ein ERP-System hat normalerweise die Aufgabe, Unternehmensprozesse zu erleichtern und zu automatisieren. Das aktuell bei der rossbach-wojtun GmbH & Co. KG mit Sitz in Bonn eingesetzte System schließen allerdings viele Funktionen aus, die für einen reibungslosen Arbeitsablauf notwendig wären – ein gängiges Problem bei vielen KMU. Die fehlenden oder unzureichenden Funktionen können oftmals nur durch kostenpflichtige Auftragsprogrammierungen nachgerüstet werden. Die entstehenden Medienbrüche verursachen Reibungsverluste, zusätzliche Arbeitsschritte und letztendlich Kosten für den Anbieter von Industrieservices, Baugruppen-Montage und Consulting/Training in der Baumaschinen-Industrie und im Maschinenbau. Die beschriebenen Probleme entstehen durch fehlende oder unzureichende Analysen bezüglich der Nutzungsszenarien und daraus folgender Anforderungen an die Anwendungssysteme. Gemeinsam mit dem Mittelstand 4.0-Kompentenzzentrum eStandards ist das Unternehmen nun auf der Suche nach einem passenden ERP-System.

Ziel der rossbach-wojtun GmbH & Co. KG:

Ziel des Projektes ist es, gemeinsam mit der Geschäftsführung herauszufinden, welche Funktionen eine ERP-Software beinhalten muss, damit sie für das Unternehmen gewinnbringend eingesetzt werden kann. Besonderes Augenmerk liegt hier auf EDI-Schnittstellen und auf der Revisionssicherheit. An so vielen Stellen wie möglich sollen Standards zum elektronischen Datenaustausch (EDI) wie ODETTE und EDIFACT zum Einsatz kommen.

Lösungsansatz für die rossbach-wojtun GmbH & Co. KG:

Zur Analyse der relevanten Funktionen und Schnittstellen einer potenziellen Software wird eine Usability-Studie durchgeführt. Hierbei werden typische Arbeitsabläufe analysiert, um Anforderungen und etwaige Medienbrüche zu identifizieren. Aus dieser Studie wird dann eine Liste mit Nutzungsanforderungen abgeleitet, die Herrn Wojtun bei einer informierten Kaufentscheidung für eine ERP-Software als Hilfestellung dienen soll.

Zitat des Pilotunternehmens rossbach-wojtun:

„Es ist nicht leicht, unter all den möglichen betrieblichen Anwendungssystemen eines zu finden, das perfekt zu unserem Unternehmen passt. Wir erhoffen uns von der geplanten Anforderungsanalyse mit dem Kompetenzzentrum eStandards, dass wir ein entsprechendes Lastenheft erarbeiten, welches uns hilft, einen starken Systemanbieter auszuwählen, um schlussendlich ein System zu installieren welches unsere Schnittstellen optimiert, redundante Eingaben reduziert und für reibungslose Prozesse entlang unseres Wertstroms sorgt.“ Jörg Wojtun, Geschäftsführung, rossbach-wojtun GmbH & Co. KG

Laufzeit des Projekts mit rossbach-wojtun:

Q1 2019 – Q3 2019

Bildquelle: Fraunhofer FIT

 

Kontakt:
geschaeftsstelle@kompetenzzentrum-estandards.digital
Tel.: +49 221 94714-505
Fax: +49 221 94714-7505

Logo Mittelstand Digital Logo BMWi