Logo Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards
Team des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum eStandards

Ihr Partner für nachhaltige, digitale und standardisierte Geschäftsmodelle im Mittelstand

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards unterstützt Sie als mittelständisches Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung von nachhaltigen und digitalen Geschäftsideen mit Hilfe von elektronischen Standards, kurz eStandards. eStandards kommen bei der Digitalisierung Ihrer Geschäftsprozesse zum Einsatz. Sie sind die „Dolmetscher“ an den Schnittstellen zwischen Akteuren und Systemen und sorgen für einen rei­bungslosen Datenaustausch im Unternehmen und zwischen Unternehmen. Wir zeigen Ihnen, wie Ihr digitales Geschäftsmodell mit eStandards einfach und unabhängig gelingt.

Mit spannenden Best Practices wollen wir Sie inspirieren, Ihre eigene digitale Erfolgsgeschichte zu schreiben. Erproben Sie den Nutzen von Standards in den Offenen Werkstätten des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards. Bauen Sie Ihr digitales Know-how auf oder erweitern Sie dieses auf Exkursionen, in Schulungen, mit unseren Leitfäden, Checklisten und Tools. Starten Sie einfach und unabhängig Ihr digitales Geschäftsmodell – mit eStandards. Wir begleiten Sie gerne.

Unsere Angebote sind für Sie als kleines und mittleres Unternehmen (KMU) selbstverständlich kostenlos und anbieterneutral. Hierauf können Sie sich verlassen, da wir Teil der Förderinitiative "Mittelstand 4.0" sind. Diese wird im Rahmen des Förderschwerpunkts „Mittelstand-Digital – Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.

Projektpartner

Die Geschäftsstelle des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards ist bei GS1 Germany in Köln angesiedelt und verantwortet die interne und externe Projektkoordination sowie die erfolgreiche Umsetzung des Gesamtvorhabens. Das Angebotsportfolio wird durch alle Partner, die das Verbundvorhaben tragen, gemeinsam realisiert:

Die GS1 Germany GmbH unterstützt Unternehmen aller Branchen dabei, weltweit gültige Identifikations-, Kommunikations- und Prozessstandards in der Praxis anzuwenden und damit die Effizienz ihrer Geschäftsabläufe zu verbessern. Von der Beschaffung über die Logistik bis hin zum Verkauf: Das Unternehmen, das in Deutschland insbesondere für den EAN-Barcode bekannt ist, entwickelt gemeinsam mit Industrie und Handel standardbasierte Lösungen für moderne und transparente Geschäftsprozesse - betriebsintern und unternehmensübergreifend. Themen wie Rückverfolgbarkeit, Nachhaltigkeit und Online-Handel werden gemeinsam mit den Anwendern entsprechend der unternehmerischen und branchenspezifischen Anforderungen bearbeitet und zukunftsorientiert weiterentwickelt.

Die HAGENagentur (HAGENagentur Gesellschaft für Wirtschaftsförderung, Stadtentwicklung, Tourismus mbH) wurde durch die Stadt Hagen eingerichtet und dient als Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Tourismus, Verwaltung und Dienstleistung. Im Bereich Innovation und Wirtschaftsförderung informiert das Serviceunternehmen über das breite Angebot an Fördermitteln des Landes NRW, vom Bund oder der EU. Darüber hinaus finden mittelständische Unternehmen hier neutrale Informationen und kompetente Ansprechpartner zu den Themen Online-Marketing und Wissensmanagement für geschäftliche Zwecke.

Das CSCP (Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production gGmbH) in Wuppertal bietet wissenschaftliche Forschungs-, Beratungs- und Transferaktivitäten zum Thema Nachhaltigkeit in Konsum und Produktion. Als Teil einer internationalen Denkfabrik steht für das CSCP stets der Nutzen bei der Entwicklung ressourcenschonender Geschäftsmodelle und die praktikable Umsetzung nachhaltiger Lösungen im Fokus. Als Netzwerker und neutraler Mittler zwischen Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft, genießt das CSCP eine hohe Reputation.

Das Fraunhofer FIT (Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik) in Sankt Augustin forscht an der menschengerechten Gestaltung intelligenter Umgebungen und Informationstechnik. Wir haben langjährige Erfahrung in den Bereichen Industrie 4.0 / Internet der Dinge, Intelligente Datenanalyse, benutzerzentriertes Design und intelligente Energienetze. Der Mensch steht dabei stets im Zentrum. Das Ziel ist eine effektive persönliche Aufgabenunterstützung bei gleichzeitiger Anpassung an die Arbeitssituation. Unser Forschungsspektrum reicht dabei von intelligenter Überwachung, Optimierung und Steuerung von Systemen und Geräten über prozessorientierte Datenerfassung inklusive semantischer Anreicherung bis hin zum Einsatz von Sensortechnologien und eingebetteten Systemen in Industrieumgebungen.

Das Leipziger Fraunhofer IMW (Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie) hat die fundamentalen Veränderungsprozesse einer globalisierten Welt im Fokus, Diese gehen aus Sicht des Zentrums einher mit Herausforderungen wie der weltweiten Entwicklung zur Wissensgesellschaft, der weltweiten Verschiebung bei der Generierung von Wertschöpfung und der zunehmenden Einsicht in die Notwendigkeit, nachhaltige Entwicklung regional und global voranzutreiben. Das IMW unterstützt seine Kunden und Auftraggeber aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik dabei, diese Herausforderungen erfolgreich zu meistern.

Digital-Kompetenzen vor Ort und im Web

Erleben Sie den konkreten Nutzen von eStandards für Ihr Digitalisierungsvorhaben vor Ort in unseren Erlebnis- und Trainingszentren. Wir sind mit folgenden Schwerpunkten für Sie da, egal ob regional, mobil oder virtuell:

Offene Werkstatt Köln
c/o GS1 Germany Knowledge Center
Stolberger Straße 108a
50933 Köln

Bettina Bartz
Bettina Bartz
Tel.: +49 221 94714-439

E-Mail

Offene Werkstatt Hagen
c/o Campus der FernUniversität in Hagen
Universitätsstraße 11
58097 Hagen

Jörg  Siegmann
Jörg Siegmann
Tel.: +49 2331 8099 941

E-Mail

Offene Werkstatt Leipzig
c/o Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW
Neumarkt 9-19
04109 Leipzig

Marija Radic
Marija Radic
Tel.: +49 341 231039 124

E-Mail

Co-Working-Space Sankt Augustin
c/o Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT
Schloss Birlinghoven
53754 Sankt Augustin

Michael  Grundt
Michael Grundt
Tel.: +49 2241 143-655

E-Mail

Co-Working-Space Wuppertal
c/o Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production gGmbH
Hagenauer Straße 30
42107 Wuppertal

Thomas Wagner
Thomas Wagner
Tel.: +49 202 45958-62

E-Mail

Mobile Offene Werkstatt
c/o HAGENagentur GmbH
Elberfelder Straße 95
58097 Hagen

Lisa-Marie  Metz
Lisa-Marie Metz
Tel.: +49 2331 8099-948

E-Mail

Virtuelle Offene Werkstatt
c/o HAGENagentur GmbH
Elberfelder Straße 95
58097 Hagen

Lisa-Marie  Metz
Lisa-Marie Metz
Tel.: +49 2331 8099-948

E-Mail

Team
Nizar Abdelkafi
Nizar Abdelkafi
Projektleiter Leipzig für Geschäftsmodelle
E-Mail
Tel.: +49 341 2310 39-143
Bettina Bartz
Bettina Bartz
Leiterin Geschäftsstelle, Sprecherin des Kompetenzzentrums, Projektleiterin Köln für Handel und Logistik
E-Mail
Tel.: +49 221 94714-439
Nikola Berger
Nikola Berger
Referentin Öffentlichkeitsarbeit Co-Working-Space Wuppertal
E-Mail
Tel.: +49 202 45958-10
Nicole  Bongartz
Nicole Bongartz
Eventmanagerin für die Offene Werkstatt Köln
E-Mail
Tel.: +49 221 94714-413
Erich Behrendt
Erich Behrendt
Fachreferent
E-Mail
Tel.: +49 2361 4056 564
Patrik  Eisenhauer
Patrik Eisenhauer
Projektmanager Co-Working Space Wuppertal
E-Mail
Tel.: +49 202 45958-62
Cristina  Fedato
Cristina Fedato
Projektleiterin Wuppertal für Nachhaltigkeit
E-Mail
Tel.: +49 202 45948-62
Andreas Füßler
Andreas Füßler
Standards für Handel und Logistik
E-Mail
Tel.: +49 221 94714-224
Alexander  Graß
Alexander Graß
Projektmanager Sankt Augustin
E-Mail
Tel.: +49 2241 1436-57
Michael  Grundt
Michael Grundt
Projektleiter Sankt Augustin für Industrie 4.0
E-Mail
Tel.: +49 2241 143-655
Martina  Hamingerova
Martina Hamingerova
Projektmitarbeiterin Leipzig
E-Mail
Tel.: +49 341 231039-234
Guido  Hammer
Guido Hammer
Umsetzungsprojekte und Standards
E-Mail
Tel.: +49 221 94714-325
Ulrich  Hardt
Ulrich Hardt
Projektmanager Hagen
E-Mail
Tel.: +49 2331 8099-949
Sebastian Haugk
Sebastian Haugk
Projektmitarbeiter Leipzig
E-Mail
Tel.: +49 341 231039-153
Steffi Kroll
Steffi Kroll
Leitung Öffentlichkeitsarbeit (Elternzeit)
E-Mail
Tel.: +49 221 94714-437
Adrian Kropla
Adrian Kropla
Offene Werkstatt Hagen
E-Mail
Tel.: +49 2331 8099-60
Hannah Sophia  Kuhlmann
Hannah Sophia Kuhlmann
Projektmitarbeiterin Sankt Augustin
E-Mail
Tel.: +49 2241 1436-79
Niklas  Kuhnert
Niklas Kuhnert
Umsetzungsprojekte und Standards
E-Mail
Tel.: +49 221 94714-474
Marius  Mertens
Marius Mertens
Projektmanager Co-Working Space Wuppertal
E-Mail
Tel.: +49 0202 45958-31
Lisa-Marie  Metz
Lisa-Marie Metz
Projektmanagerin Hagen
E-Mail
Tel.: +49 2331 8099-948
Marija Radic
Marija Radic
Projektleiterin Leipzig für Geschäftsmodelle
E-Mail
Tel.: +49 341 231039 124
Alexander  Schneider
Alexander Schneider
Projektleiter Sankt Augustin für Industrie 4.0
E-Mail
Tel.: +49 2241 143-023
Finn-Julian Schwarz
Finn-Julian Schwarz
Projektmitarbeiter Offene Werkstatt Köln
E-Mail
Tel.: +49 221 94714-511
Sandra  Seifen
Sandra Seifen
Leitung Öffentlichkeitsarbeit (interim)
E-Mail
Tel.: +49 221 94714-424
Jörg  Siegmann
Jörg Siegmann
Projektleiter Hagen für produzierendes Gewerbe und Handwerk, mobile & virtuelle offene Werkstatt
E-Mail
Tel.: +49 2331 8099 941
Peter Vieregge
Peter Vieregge
Fachreferent Smart Data Analytics
E-Mail
Tel.: +49 171 5039 886
Thomas Wagner
Thomas Wagner
Projektmanager Co-Working Space Wuppertal
E-Mail
Tel.: +49 202 45958-62
Jens Weller
Jens Weller
Umsetzungsprojekte und Standards
E-Mail
Tel.: +49 221 94714-448
Bärbel Winter
Bärbel Winter
Fachreferentin
E-Mail
Tel.: +49 231 5322 4107
Daniel  Wolferts
Daniel Wolferts
Projektmanager Sankt Augustin
E-Mail
Tel.: +49 2241 14-3686
Tobias Wolff
Tobias Wolff
Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Pressearbeit, Publikationen, Newsletter, Stakeholderkommunikation
E-Mail
Tel.: +49 221 94714-421
David Ziegler
David Ziegler
Projektmitarbeiter Leipzig Digitale Geschäftsmodelle
E-Mail
Tel.: +49 341 231039-144
Expertenbeirat

Ein Expertenbeirat unterstützt uns im Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards künftig bei unserer Arbeit. Erfahrene Führungspersönlichkeiten beraten uns mit Ihrer Digital-Kompetenz und helfen so, unser Angebot für Sie als mittelständisches Unternehmen ständig besser zu machen.

Die Experten werden in Kürze berufen!

Netzwerk


Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards ist Teil eines bundesweiten Fördernetzwerks für kleine und mittlere Unternehmen: Die Förderinitiative "Mittelstand 4.0 - Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse" unterstützt Mittelstand und Handwerk bei der Digitalisierung, Vernetzung und Einführung von Industrie 4.0-Anwendungen. Einen Überblick über das aktuelle Netzwerk aller Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren und Mittelstand 4.0-Agenturen mit ihren Angeboten finden Sie hier:

Kooperationspartner

Die Dr. Behrendt IMK Consulting (gegründet 1985 als Institut für Medien und Kommunikation) berät und forscht rund um das Themenfeld Digitalisierung. Wissenschaftliche Schwerpunkte sind digitale Bildungsmedien und die Evaluation von Projekten und Förderprogrammen. Als Beratungsunternehmen begleitet IMK Consulting Kunden bei der Entwicklung und Umsetzung von Digitalisierungsprojekten. Als Mitglied des wisnet e. V. ist Inhaber Dr. Erich Behrendt Vorsitzender des Vereins und Direktor des wisnet innovation research institute (w.i.r.i.), einem An-Institut der University of Applied Sciences Europe.

 

Wie kann man die 4 Bereiche Vertrieb, Marketing, Produktentwicklung und Innovation im Mittelstand voranbringen, in dem man Smart-Data und Daten-Roboter schlauer als die Konkurrenz nutzt? Mit dieser Frage setzt sich Forschungsinstitut für Regional- und Wissensmanagement gGmbHseit 2005 auseinander. Als An-Institut der privaten Hochschule für Angewandte Wissenschaften Europa (Iserlohn) betreibt und erforscht der Institutsleiter Prof. Dr. Peter Vieregge für rund 100 Industrieunternehmen und Kompetenznetzwerke intelligente Assistenzsysteme. Im Fokus stehen dabei sogenannte „unstrukturierte Internet-Daten“, die rund 80% unseres Datenwachstums ausmachen. Ein weiterer Fokus ist die Gestaltung interner Prozesse, um aus Daten in den 4 Bereichen Taten werden zu lassen.

 

Die GBB Gesellschaft für Bildung und Beruf e. V. forscht und entwickelt seit 1986 auf dem Gebiet der Qualifizierung zu neuen Informations- und Kommunikationstechniken und bildet das technische Management von Unternehmen weiter. In den letzten 15 Jahren sind die Gebiete der internationalen Wirtschaftsbeziehungen und Technologietransfer im Mittelstand und Handwerk dazu gekommen. Zur GBB-Gruppe gehören insgesamt acht Unternehmen, die für KMU und das Handwerk tätig sind.

Das INSE – Institut für Nachhaltige Unternehmensführung ist ein Beratungsunternehmen mit Sitz in Rheinbach bei Bonn. Es fördert unter anderem die Umsetzung von Energie- und Ressourceneffizienz in mittelständischen Unternehmen und konzentriert sich auf die Umsetzung der Potenziale der Digitalisierung für die Erreichung dieser Ziele. Das Institut verfügt über ein großflächiges Netzwerk mit direktem Zugang zu kleinen und mittelständischen Unternehmen und arbeitet bundesweit mit Energieberatern- und Ingenieurbüros zusammen. Weiterhin berät das INSE Unternehmen und qualifiziert Führungskräfte in den Bereichen Einkauf, Supply Chain Management, Corporate Governance und Unternehmensstrategie. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Förderung von Unternehmenskooperationen.

 

Die 1998 gegründete IW Consult erbringt mit ihren rund 25 Expertinnen und Experten hoch spezialisierte Dienstleistungen und Auftragsforschung, oft in enger Kooperation mit den wissenschaftlichen Fachabteilungen des IW. Das umfangreiche Portfolio an quantitativen und qualitativen Methoden erlaubt die umfassende Beantwortung unterschiedlichster wirtschaftlicher Fragestellungen für Unternehmen, Verbände, Ministerien, Stiftungen und öffentliche Institutionen. Die IW Consult stellt seit über zehn Jahre gemeinsam mit GS1 Germany die PROZEUS-Plattform dem deutschen Mittelstand im Kontext von eBusiness-Standards zur Verfügung.

 

PROZEUS unterstützt die eBusiness-Kompetenz kleiner und mittlerer Unternehmen durch integrierte PROZEsse und etablierte eBusiness-Standards. PROZEUS versteht sich als zentrale Anlaufstelle für Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern aus den Branchen der Industrie sowie der Konsumgüterwirtschaft und des Handels. Von PROZEUS empfohlene eBusiness-Lösungen sind zukunftsfähig und investitionssicher, da sie auf kostengünstigen, neutralen und international akzeptierten eBusiness-Standards basieren. PROZEUS wird betrieben von GS1 Germany – Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum für unternehmensübergreifende Geschäftsabläufe – und der IW Consult, Tochterunternehmen des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW). Die eBusiness-Initiative wurde von 2003 bis 2012 durch das Bundeswirtschaftsministerium gefördert.
 

Die RKW Sachsen GmbH engagiert sich seit 1990 mit einem breiten Leistungsspektrum für den Mittelstand. Eine umfassende Marktkenntnis, fachliches Know-how und innovative Ideen prägen die Arbeit des Unternehmens. Darüber hinaus kooperiert RKW Sachsen im Interesse des regionalen Mittelstands auch mit Kammern, Verbänden, dem Land Sachsen, dem Bund sowie auf europäischer Ebene.

Ausschnitt Tablet

So erreichen Sie uns im Mittelstand 4.0- Kompetenzzentrum eStandards:

KONTAKT:

Tel.: +49 221 94714-505
Fax: +49 221 94714-7505

E-Mail

KONTAKT:

Mittelstand 4.0-
Kompetenzzentrum eStandards
Geschäftsstelle
Maarweg 133
50825 Köln