Logo Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards

Projektsteckbrief Sport- & Radwelt Scherer

Digitale Lagerhaltung bei einem Multikanal-Händler

Herausforderung für die Sport- & Radwelt Scherer

Die Sport- & Radwelt Scherer ist seit 2002 als Multikanal-Händler für E-Bikes und Fahrräder mit angeschlossener Fachwerkstatt in Übach-Palenberg bei Aachen auf dem Markt. Im Winter bietet das Unternehmen auch verschiedene Saisonartikel wie Skihelme und -brillen an. Ergänzt wird das stationäre Angebot von dem seit etwa zehn Jahren bestehenden Onlineshop. Seit dem Umzug in neue Geschäftslokale im Jahr 2012 verzeichnet Sport- & Radwelt Scherer konstantes Wachstum, das sich nun auch im Bedarf der Lagerkapazität niederschlägt. Aus diesem Grund wird im Frühjahr 2019 der Startschuss für eine Lagererweiterung mit modernen, digitalisierten Prozessen erfolgen. Hier muss überlegt werden, welche Art der Lagerhaltung für das Unternehmen am sinnvollsten ist.

Ziel der Sport- & Radwelt Scherer

Das neue Lager soll nicht mehr papierbasiert bewirtschaftet werden, sondern alle manuellen Prozesse sollen nach Möglichkeit durch digitale Medien und standardisierte Prozesse abgelöst werden. Dazu wird in einem ersten Schritt die richtige Lagerform definiert. Danach sollen die neuen Prozesse mit digitaler Unterstützung definiert und umgesetzt werden. Ziel des Praxisprojekts ist es auch, dass bei jeder Warenbewegung das Produkt gescannt wird, damit die Bestandsituation in Echtzeit darstellbar ist.

Lösungsansatz der Sport- & Radwelt Scherer

Die heute nach Marken und Größen ausgerichtete Lagerform soll durch eine flexiblere (spontane) und systemgestützte Lagerform ersetzt oder ergänzt werden. Dazu werden alle Regalplätze nummeriert und durch einen Barcode (ggf. EAN-13) identifizierbar gemacht. Außerdem werden alle Artikel im Warenein- und -ausgang und auch bei Bewegungen innerhalb der verschiedenen Lagerplätze gescannt und die Bewegung im System (plentymarkets) verbucht.

Zitat des Pilotunternehmens Sport- & Radwelt Scherer

„Durch die Erweiterung unseres Lagers stehen wir jetzt vor großen neuen Herausforderungen. Daher wollen wir hier von Anfang an mit der für uns sinnvollsten Art der Lagerhaltung arbeiten. Gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum eStandards erarbeiten wir derzeit das passende Konzept für uns – natürlich papierlos.“ Birgit Scherer, Inhaberin

Laufzeit des Projekts mit der Sport- & Radwelt Scherer

Q2/2019 - Q4/2019

Bildquelle: GS1 Germany GmbH

Kontakt:
geschaeftsstelle@kompetenzzentrum-estandards.digital
Tel.: +49 221 94714-505
Fax: +49 221 94714-7505

Logo Mittelstand Digital Logo BMWi