Logo Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards

Projektsteckbrief Tischlerei Ernst

Optimierte automatisierte Tourenplanung im Handwerk mit offenen Standards

Herausforderung für die Tischlerei Ernst

Das Handwerksunternehmen Tischlerei Ernst aus Hagen ist mit 10 Mitarbeitern (einschließlich Auszubildende) vorwiegend beim Kunden vor Ort im Einsatz. Eine große Herausforderung stellt dabei die Tourenplanung für die Handwerker und Fahrer dar. Momentan werden die Routen anhand von Google Maps und Excel-Tabellen erstellt. Dieser Vorgang ist sehr zeitintensiv und an die Erfahrung der Disponenten gebunden. Darüber hinaus ist eine kontinuierliche Datensicherung sehr zeitaufwändig. Recherchen zeigten, dass es momentan kein geeignetes Tourenprogramm für Unternehmen mit weniger als 50 Fahrzeugen gibt. Die am Markt befindlichen Flottenmanagement-Programme sind für größere Fuhrpark und Logistik Unternehmen ausgerichtet.
 

Ziel der Tischlerei Ernst

Ziel des Pilotprojektes der Tischlerei Ernst ist es, auf Basis von Open Source und mit offenen Standards ein Tourenplanungsprogramm zu entwickeln, das von zahlreichen kleineren Unternehmen im Handwerk mit derselben Problemlage genutzt werden kann.
 

Lösungsansatz der Tischlerei Ernst

Das optimierte automatisierte Tourenplanungsprogramm soll mit einer möglichen Einführung eines ERP- und CRM-Systems kompatibel sein (offene Schnittstelle/API). 
 

Zitat des Pilotunternehmens Tischlerei Ernst

"Vor 15 Jahren hatte die Tischlerei Ernst Ihre erste Website, vor einem Jahr folgte der Einstieg in CNC und nun sollen die Touren unserer Mitarbeiter optimiert werden." Peter Ernst, Inhaber Tischlerei Ernst
 

Laufzeit des Projekts mit der Tischerlei Ernst

Q4/2017 - Q2/2018