Logo Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards
Online-Seminar / Live-Übertragung |

SmartSolutions: Virtuelle Whiteboards und Metaversen in der Online-Kollaboration

SmartSolutions: Virtuelle Whiteboards und Metaversen in der Online-Kollaboration

Im März 2022 haben wir die virtuelle Konferenzumgebung „Wonder" live getestet und mit den Teilnehmenden über die Online-Zusammenarbeit in Pandemiezeiten diskutiert. In einem Follow-up möchten wir das Thema vertiefen: Wie gut funktionieren digitale Whiteboards und virtuelle Welten für Ideensammlung, Visualisierung, Ordnung und den Austausch von Gedanken, Priorisierung und Entscheidungsfindung?

Whiteboards: Kreative Prozesse online moderieren

In der virtuellen Zusammenarbeit kann es schwierig sein, die Aufmerksamkeit und den Überblick im Team aufrechtzuerhalten. Dies gilt vor allem, wenn über komplexe Themen gesprochen wird oder Ideen gesammelt und strukturiert werden sollen. In Präsenz-Meetings bieten Pinnwände und Whiteboards die erforderliche visuelle Unterstützung.

Wenn Sie sich auf die Suche nach digitalen Anwendungen begeben, werden Sie schnell feststellen, dass viele Lösungen angeboten werden, die sich stark in ihren Funktionalitäten unterscheiden.

Kostenlose Whiteboards

Eine kostenlose und sehr leistungsfähige Software ist OpenBoard. Das Tool bietet sehr viele Features, wie z. B. das Einbetten von Videos, geometrischen Formen oder mathematischen Formeln. Damit ist es gut für Präsentationen oder den Online-Unterricht geeignet. An diesem Whiteboard können allerdings nicht mehrere Personen gleichzeitig  arbeiten, und es muss auf dem eigenen Rechner installiert werden.

Auch Microsoft und Google bieten kostenfreie Lösungen an. Bei letzterem können Sie Teilnehmer:innen einladen, ohne dass diese sich bei Google registrieren müssen. Diese Boards bieten allerdings nur einen geringen Funktionsumfang, daher eignen sie sich hauptsächlich für Notizen und Zeichnungen.
In vielen Webmeeting-Tools ist bereits ein Whiteboard enthalten. Sie benötigen also keine separate Software. Allerdings sind auch hier die Möglichkeiten  eingeschränkt, wenn Sie den jeweiligen Client nicht auf dem eigenen Rechner installiert haben: Das Whiteboard steht dann nach dem Beenden einer Sitzung nicht mehr zur Verfügung, und Teilnehmer:innen, die am Meeting nur über einen Browser teilnehmen, können das Board nicht aktiv nutzen.

Kostenpflichtige Angebote

Die Whiteboards Miro und Mural sind in dieser Kategorie am weitesten verbreitet. Die Bedienung erfolgt vollständig über den Browser. Beide bieten jeweils über 100 Layoutvorlagen und spezielle Kollaborationsmöglichkeiten. So können Sie bspw. Elemente gegen Änderungen sperren oder dafür sorgen, dass alle Teilnehmer den Fokus auf den gleichen Bereich legen wie der Moderator. Solche Whiteboards können auch in Websites eingebettet werden und haben über eine API (Application Programming Interface) Anbindungsmöglichkeiten an Dienste wie Dropbox, MS Teams, Jira oder GitHub.

Virtuelle Welten

Ein anderes Konzept zur virtuellen Kollaboration bieten sogenannte Metaversen wie Virbela oder Mootup. Hier treffen sich Teilnehmer:innen, ähnlich wie bei Zoom und Teams, allerdings nicht in der bekannten virtuellen Meeting-Optik. Stattdessen wird in einem Metaversum jede(r) Teilnehmende als Avatar dargestellt, der sich wie in einer 3D-Spieleumgebung durch virtuelle Räume bewegt. Diese können Sie mit dem nötigen Know-how selbst gestalten, so können Sie bspw. Konferenzräume mit Sitzmöglichkeiten und Tischen oder Hörsäle erstellen. Die Teilnehmenden können, wie in den bekannten Tools, miteinander kommunizieren, also per Chat, Video und Audio. Auch Videos und Präsentationen können auf virtuellen Leinwänden gezeigt werden.

Manche Metaversen sind sogar für die Nutzung von VR-Brillen optimiert, sodass ein besonders immersives Erlebnis möglich ist. Welche Anwendung geeignet ist, hängt nicht zuletzt von den örtlichen Voraussetzungen ab. Manche Tools müssen auf dem eigenen Rechner installiert werden, dies senkt die notwendige Anforderung an die Internetleistung. Andere Tools funktionieren problemlos im Browser oder auf mobilen Devices.

Wir stellen Ihnen in der Veranstaltung aus der Reihe „SmartSolutions" einige Systeme vor. Anschließend haben Sie die Gelegenheit, selbst aktiv mit den Tools zu experimentieren. Die Veranstaltung richtet sich an Führungskräfte, die Meetings, Brainstormings oder Workshops mit mobilen Teams effektiv online moderieren wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Referenten

Ansgar Rahmacher, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards

Katja Wilmsen-Flüchter, SichtWandel

Wo

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Zugangslink zur virtuellen Konferenzumgebung Zoom per E-Mail.

Technik & Anmeldung

Bei technischen Problemen mit Zoom steht Ihnen unsere Hotline ab 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn zur Verfügung: 02331 - 8099960.


Wenn Sie wissen möchten, wie wir mit personenbezogenen Daten umgehen, lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.
Copyright: ©StartupStockPhotos – pixabay.com

Anstehende Termine:

Aktuell sind keine Termine für diese Veranstaltung angesetzt.

< zurück zur Übersicht

Newsletter-Icon Kontakt-Icon
Lupen-Symbol

Kontakt:
geschaeftsstelle@kompetenzzentrum-estandards.digital
Tel.: +49 221 94714-505
Fax: +49 221 94714-7505

Logo Mittelstand Digital Logo BMWi