Logo Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards
Workshop | Online | 17.11.2021, 14:00-17:00

Design Thinking trifft Kreislaufwirtschaft: Produkte nachhaltiger gestalten

Design Thinking trifft Kreislaufwirtschaft: Produkte nachhaltiger gestalten

Lernen Sie in diesem interaktiven Workshop, wie Sie mithilfe der Design Thinking-Methoden Ihre Produkte nachhaltiger gestalten können.

Bereits seit einiger Zeit gilt Design Thinking als DIE Methode, um kreativ an Problemen zu arbeiten und über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen. Sowohl Großunternehmen als auch KMU nutzen die agile Herangehensweise, um neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, Produkte zu verbessern, nutzungsfreundliche Lösungen zu finden und vieles mehr.

Kreislaufwirtschaft ist die nachhaltige Alternative zur klassischen Linearwirtschaft. Sie hat zum Ziel, Produkte und Services umweltfreundlicher zu gestalten. Durch Recycling, Reparatur, Leasingsysteme und Co. werden Ressourcen gespart und der Lebenszyklus von Produkten verlängert.

In unserer Veranstaltung „Design Thinking trifft Kreislaufwirtschaft" leiten wir Sie an, mithilfe von Design-Thinking-Methoden nachhaltiger zu produzieren. Dabei fokussieren wir uns auf die umweltfreundliche Gestaltung von Produkten aller Art – vom Sportschuh über den Bürostuhl bis hin zur Gestaltung von Verpackungen.

Nach unserem Workshop sind Sie in der Lage, Ihre neuen Kenntnisse über Kreislaufwirtschaft und Design Thinking auch in Ihrem Unternehmen einzubringen. Nutzen Sie unsere Herangehensweise, um Ihre Produkte nachhaltiger zu gestalten oder mithilfe der Design-Thinking-Strategien neue grüne Ideen zu entwickeln.

Wir stehen Ihnen selbstverständlich auch über den Workshop hinaus bei Fragen jederzeit zur Verfügung!

Agenda

14:00 Uhr
Begrüßung

14:10 Uhr
Was ist Design Thinking?

Wir geben Ihnen eine kompakte Einführung in die Grundlagen des Design Thinkings und erklären die verschiedenen Phasen des kreativen Prozesses.

14:20 Uhr
Kennenlernrunde

14:35 Uhr
Problem verstehen

In Kleingruppen wählen Sie zunächst ein Produkt aus, mit dem Sie sich näher beschäftigen möchten. Hier geht es nicht darum, ein Produkt zu wählen, das möglichst nah an Ihrem eigenen ist – ein fiktionales Produkt ermöglicht es, besonders kreativ und vielleicht auch ein bisschen utopisch zu denken. Dann erarbeiten Sie als Gruppe die Anforderungen, die Kund:innen an ein solches Produkt haben könnten.

15:10 Uhr
Einführung in die Kreislaufwirtschaft

Wir stellen Ihnen verschiedene Strategien der Kreislaufwirtschaft vor und erläutern, wie Sie Ihre Produkte damit nachhaltiger gestalten können.

15:20 Uhr
Ideen finden

Auf Basis der zuvor festgelegten Anforderungen an Ihr Produkt und der Kreislaufstrategien entwickeln Sie Ideen, um Ihr Produkt nachhaltiger zu machen.

15:50 Uhr
Ideen gestalten

Als Gruppe entscheiden Sie sich für eine Idee und arbeiten diese weiter aus. Wie könnten Sie Ihre Idee konkret umsetzen?

16:00 Uhr
Ideen ausarbeiten

Machen Sie Ihr Konzept für die anderen Gruppen greifbar. Was haben Sie sich dabei gedacht und was erhoffen Sie sich von Ihrem neuen Produkt?

16:10 Uhr
Präsentation

Am Ende des Workshops präsentiert jede Gruppe ihre Idee und wir beenden mit mindestens drei Konzepten für innovative und nachhaltige Produktentwicklung den interaktiven Workshop.

16:30 Uhr
Zeit für Ihre Fragen und Feedback

17:00 Uhr
Ende des Workshops

Die Einwahldaten zum Online-Meeting erhalten Sie einige Tage vor der Veranstaltung per E-Mail. Während des Workshops arbeiten wir mit dem Online-Whiteboard Miro. Dafür benötigen Sie eine stabile Internetverbindung und einen ausreichend großen Bildschirm.


Wenn Sie wissen möchten, wie wir mit personenbezogenen Daten umgehen, lesen Sie unsere Datenschutzerklärung

Copyright: Jacqueline Ullmann für Fraunhofer FIT

Weitere Termine:

Jetzt kostenfrei anmelden

zurück zur Übersicht

Newsletter-Icon Kontakt-Icon
Lupen-Symbol

Kontakt:
geschaeftsstelle@kompetenzzentrum-estandards.digital
Tel.: +49 221 94714-505
Fax: +49 221 94714-7505

Logo Mittelstand Digital Logo BMWi