Logo Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards
Messe / Unternehmerreise | Hannover |

Schnelle Blockchain und sichere Identitäten in der Maschinenkommunikation

Blockchain Demo Hagen

Hochkarätiger Expertentalk am 1. April auf der Hannover Messe Industrie

Die Blockchain ist der offene, freie Standard für eine extrem sichere Form der Übermittlung digitaler Daten. Das ist eine zwingende Voraussetzung, um sensible Informationen standortübergreifend, zum Beispiel zwischen Produktionssystemen, auszutauschen. Bislang erfolgte die Datenübermittlung via Blockchain zu langsam, um annähernd zeitnah Maschinenbefehle zu übermitteln. Will man beispielsweise die Leistungsdaten gleicher Maschinen zwischen mittelständischen Unternehmen in Realzuständen vergleichen und auswerten, setzt dies jedoch schnelle Transaktionen voraus. Am 1. April stellt das Kompetenzzentrum eStandards auf der Hannover Messe Industrie einen Demonstrator vor, der die Vorzüge der sicheren Datenübermittlung via Blockchain mit extrem schnellen Prüfprozessen verbindet: Vom Befehl bis zur Ausführung vergeht – inklusive aller 5 erforderlichen Prüfschritte – weniger als eine Sekunde. Diese Prüfprozesse sind nötig, weil Blockchain nicht nur ein kryptographisches, hochsicheres Verfahren ist, sondern auch jeden einzelnen Befehl validiert. Und das kostet Zeit. Die Blockchaintechnologie der neuesten Generation beweist, dass es auch schneller geht.

Blockchainverifizierung und Transaktionen

Der neue Demonstrator, der mit Unterstützung des Internetpioniers Hannes Bauer aus Essen entwickelt wurde, verbindet  die Vorzüge einer Blockchainverifizierung mit schnellen Transaktionen. Verschiedene Produktionsorte, Zulieferanten und Kunden in einer kontrollierten und validierten Umgebung in zeitnahe Datenströme einzubinden, ist auch eine Grundvoraussetzung für die Nutzung von maschinellem Lernen in vernetzten Umgebungen. Der folgerichtig nächste Schritt ist die sichere Authentifizierung wie z. B. durch das „Industrial Date Space“, das ein Konsortium rund um das Fraunhofer Institut in Dortmund entwickelt hat.

Der Live-Expertentalk: „Valide, schnell und sicher – die aktuellen Standards für Industrie 4.0"

Über die Einsatzmöglichkeiten und Perspektiven für den Mittelstand diskutiert Dr. Erich Behrendt,  Kompetenzzentrum eStandards, am 1. April von 15.30 bis 16.30 Uhr in Halle 16, Stand A10 (Bühne Gemeinschaftsstand MWIDE NRW) mit

  • Hannes Bauer, Internetpionier, Gründer der ersten Suchmaschine in Deutschland und Geschäftsführer der Orbiter Blockchain Community, Essen und
  • Lars Nagel, Managing Director der Industrial Data Space Association, Berlin.

Zum Besuch der Veranstaltung ist keine Anmeldung nötig.

Bildquelle: Nico Piepenstock

Anstehende Termine:

Aktuell sind keine Termine für diese Veranstaltung angesetzt.

< zurück zur Übersicht

Newsletter-Icon Kontakt-Icon
Lupen-Symbol

Kontakt:
geschaeftsstelle@kompetenzzentrum-estandards.digital
Tel.: +49 221 94714-505
Fax: +49 221 94714-7505

Logo Mittelstand Digital Logo BMWi