Logo Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards

A+R Armaturen GmbH: „Mission Digitalisierung“

Herausforderung: digitale Optimierung auf ganzer Linie

Hoher Wettbewerbsdruck gehört auch beim mittelständischen Hersteller von Industriearmaturen A+R Armaturen GmbH zum Geschäftsalltag. Um sich von der Konkurrenz abzusetzen, hat Geschäftsführer Kai Köppen deshalb eine Mission: Er möchte für seine Mitarbeiter und Kunden ein digitales Umfeld schaffen, welches Betriebsabläufe verbessert und die firmeninterne Kommunikation innovativ gestaltet.

Da A+R unter anderem Hersteller von Kugelhähnen ist, welche in der Chemie, Petrochemie, Raffinerien und in Gasanlagen eingesetzt werden, spielen Normen und Standards eine große Rolle. Bei der Zusammenarbeit mit dem Mittelstand 4.0- Kompetenzzentrum eStandards stehen vor allem DIN EN-Standards und einschlägige EU-Richtlinien im Fokus, die berücksichtigt werden müssen.

 

Zielsetzung: wettbewerbsfähige Zukunft im Fokus

Das Praxisprojekt steht voll im Zeichen der optimalen Ausrichtung auf die Zukunft: Denn insbesondere junge Mitarbeiter legen einen immer größeren Wert auf ein modernes, agiles Arbeitsumfeld. Deshalb möchte sich A+R durch die betriebsinterne Digitalisierung modern nach außen präsentieren. Auch der Produktionsstandard soll durch mehr digitale Prozesse verbessert werden. Wichtig: Die digitale Transformation soll in enger Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern stattfinden, um sie von Anfang an einzubinden und ein Arbeitsumfeld zu schaffen, welches perfekt auf eine erfolgreiche Zukunft des Unternehmens ausgerichtet ist.

 

Lösungsansatz: mobile digitale Datenerfassung

Die Betriebsdatenerfassung soll in Zukunft über mobile Endgeräte digital stattfinden. Dadurch erhöht sich einerseits die Planungsgenauigkeit der Arbeitsabläufe, andererseits wird das Qualitätslevel von Prozessen und Produkten noch einmal erheblich gesteigert. Dazu sollen die bestehenden Abläufe analysiert und Empfehlungen zur Nutzung von Standards, wie zum Beispiel Kommunikationsstandards wie MTM (Methods-Time Measurement), MQTT (Message Queuing Telemetry Transport) oder OPC-UA (OPC Unified Architecture) gegeben werden. Außerdem soll der Einsatz von Künstlicher Intelligenz eruiert werden. Letztlich soll dargestellt werden, wie eine Verbindung neuer Prozesse mit dem vorhandenen ERP-System aussehen kann.

 

Zitat Kai Köppen, Geschäftsführer A+R Armaturen GmbH:

„Von der Zusammenarbeit mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren eStandards erhoffe ich mir deutliche Impulse hinsichtlich einer zielführenden Digitalisierung unseres Produktionsbereichs. Dabei sind mir eine genauere Produktionsplanung, schnelle und genaue Kostenkalkulation sowie ein transparentes Qualitätssicherungssystem besonders wichtig. Die geplante Anforderungsanalyse vor Ort finde ich sehr interessant, da ich großen Wert auf die Ideen meiner Mitarbeiter lege.“

 

Projektlaufzeit

Q1/2021 - Q2/2021

Copyright: A+R Armaturen GmbH

Newsletter-Icon Kontakt-Icon
Lupen-Symbol

Kontakt:
geschaeftsstelle@kompetenzzentrum-estandards.digital
Tel.: +49 221 94714-505
Fax: +49 221 94714-7505

Logo Mittelstand Digital Logo BMWi