Logo Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards
Pressemitteilung

Offene Werkstatt Leipzig: Neuer Raum für digitale Möglichkeiten

Eröffnung Offene Werkstatt Leipzig

+++Offene Werkstatt Leipzig lädt ein, digitale Geschäftsmodelle auf Basis offener, elektronischer Standards zu entwickeln+++Schulungen, Projekte, Informationen: Kostenlose Angebote für mittelständische Unternehmen+++

Leipzig, 30. November 2017: Ob als lokaler Händler auf Online-Marktplätzen präsent zu sein oder als Fahrradkurier seine Mitarbeiter via App zu organisieren: Digitalisierung gehört zum Geschäftsalltag mittelständischer Unternehmen. Dass es mit elektronischen Standards einfacher und schneller gelingt, digitale Geschäftsmodelle umzusetzen, zeigt das neue Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards. Am 29. November 2017 eröffnete es jetzt seine Offene Werkstatt Leipzig in den Räumlichkeiten des Fraunhofer-Zentrums für Internationales Management und Wissensökonomie. Die Offene Werkstatt Leipzig ist eine von fünf Werkstätten des Kompetenzzentrum eStandards. Sie unterstützt kleine und mittlere Unternehmen dabei, eigene digitale Geschäftsideen zu entwickeln und in die Praxis umzusetzen. Dazu bietet sie kostenlos und anbieterneutral Informationen, Erfolgsbeispiele, Praxisprojekte und Schulungen rund um elektronische Standards an.

„Wir laden Unternehmen ein, gemeinsam mit unseren Experten speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene, digitale Geschäftsprozesse zu entwickeln. In jedem mittelständischen Unternehmen steckt noch mehr Innovationskraft und Produktivität. Wir zeigen, wie Standards dazu beitragen können, innovative Geschäftsmodelle umzusetzen“, so Marija Radic, Projektleiterin der Offenen Werkstatt Leipzig. Mittelständler können sich dazu ab sofort vor Ort in Leipzig mit anderen Unternehmen und Experten vernetzen und austauschen.

Bettina Bartz, Geschäftsstellenleiterin Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards: "Ich freue mich, dass in Leipzig nach Köln die zweite Offene Werkstatt des kürzlich gestarteten Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards eröffnet. eStandards sind eine wichtige Voraussetzung, um Geschäftsmodelle nachhaltig zu digitalisieren. Die Offene Werkstatt Leipzig setzt genau hier an: Sie begleitet kleine und mittlere Unternehmen dabei, offene Standards bei der Digitalisierung einzusetzen."

Prof. Dr. Thorsten Posselt, Institutsleiter des Fraunhofer IMW übergab als Hausherr symbolisch einen Schlüssel an das Projektteam der Offenen Werkstatt Leipzig: „Zusätzlich zu unserem Big Data Center bekommen wir jetzt einen operativen Arm, der direkt mit den Unternehmen daran arbeitet, die Digitalisierung ganz konkret im unternehmerischen Handeln und Alltag zu realisieren. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Konsortialpartnern im Rahmen des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums eStandards und sehe in der Nähe große Synergien zugunsten der mittelständischen Unternehmen.“ Posselt betonte in seinem Grußwort die Expertise des Leipziger Fraunhofer-Instituts zu eStandards als Möglichmacher der digitalen Transformation von Geschäftsmodellen.

Weitere Informationen unter: http://www.estandards-mittelstand.de/ueber-uns/digital-werkstaetten/offene-werkstatt-leipzig/

Pressebild: Veranstaltungsteilnehmer im Innovation Space der Offenen Werkstatt Leipzig am Fraunhofer IMW

Bildunterschrift (Bildquelle): Fraunhofer IMW)

Die vollständige Presseinformation in PDF-Form finden Sie hier

Ansprechpartner Offene Werkstatt Leipzig:

Marija Radic
Projektleiterin Offene Werkstatt Leipzig 
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards 
c/o Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW
Neumarkt 9-19, 04109 Leipzig 
Tel: +49 341 231039-124 
radickompetenzzentrum-estandards.digital


Ansprechpartner für die Presse: 

Tobias Wolff
Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards
c/o GS1 Germany GmbH 
Maarweg 133, 50825 Köln 
Tel: +49 221 94714-421
wolffkompetenzzentrum-estandards.digital