Logo Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards

Datenbank zur Standardisierung

Schnell die richtige Standardisierungs- & Normungsorganisation finden

Sie möchten sich schnell einen Überblick über nationale, europäische und internationale Standardisierungs- und Normungsaktivitäten verschaffen? Oder Sie interessieren sich für ein bestimmtes Themengebiet und wollen aktiv daran mitarbeiten, Standards und Normen weiterzuentwickeln?

Mit unserer Suchmaschine finden Sie Organisationen, in denen Sie sich als mittelständisches Unternehmen an der Standardisierung und Normung beteiligen können. Alternativ haben Sie die Möglichkeit sich Themen anzeigen zu lassen, oder gezielt nach Ihrem Interessensgebiet zu suchen.

Sie haben die aus Ihrer Sicht richtige Standardisierungs- & Normungsorganisation gefunden? Dann gelangen Sie über die Buttons „Mitwirken“ und „Kontakt“ direkt auf deren jeweilige Online-Präsenz und können dort weiterführende Informationen einholen.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards wünscht Ihnen einen gelungenen Einstieg in die Welt der Standardisierungs- und Normungsarbeit!

 

Organisationen

mehr

3GPP – 3rd Generation Partnership Project

Das 3GPP ist eine weltweite Kooperation von Standardisierungsgremien (ARIB, ATIS, CCSA, ETSI, TSDSI, TTA, TTC) für die Standardisierung im Mobilfunk. Ziel ist die Erstellung von technischen Spezifikationen, die alle Aspekte der Mobilfunktechnik so präzise beschreiben, dass die Mobilgeräte aller Hersteller in allen Mobilfunknetzen fehlerfrei funktionieren. Die Arbeit geschieht in sog. TSGs (Technical Standardisation Group).

Fachgruppe/Ausschuss:
mehr

AENOR – Asociación Española de Normalización y Certificación

AENOR wurde im Januar 2017 als Unternehmen gegründet. Zu diesem Zeitpunkt teilte sich die 1986 gegründete spanische Vereinigung für Normung und Zertifizierung in zwei Organisationen auf. Einerseits die spanische Vereinigung für Normung - UNE, die rechtlich für die Entwicklung der Normung in Spanien zuständige Stelle, die auch kooperative Aktivitäten durchführt. Zum anderen AENOR, ein Wissensmanagementunternehmen, das durch Konformitätsbewertung (Zertifizierung, Verifizierung, Validierung, Inspektion und Prüfung), Schulung und Informationsdienste zur Behebung von Wettbewerbslücken beiträgt. AENOR ist ein UNE-Unternehmen. In den Anfangsjahren schuf die spanische Vereinigung für Normung und Zertifizierung die grundlegende Infrastruktur für die Entwicklung von Zertifizierungsaktivitäten, die zu dieser Zeit auf die Produktzertifizierung beschränkt war. Es wurden die ersten technischen Zertifizierungsausschüsse gebildet, die derzeit fast 40 Mitglieder umfassten. Im ersten Jahrzehnt bezog sich die Produktzertifizierung auf Bau- und Elektrogeräte. Erst Ende der neunziger Jahre wurde dies auf neue Bereiche wie Lebensmittel, Handwerk und Dienstleistungen ausgeweitet. Heute sind mehr als 106.000 Produkte und Dienstleistungen von AENOR zertifiziert. Derzeit gibt es 21.500 gültige Zertifikate für Managementsysteme, die von AENOR ausgestellt wurden und Organisationen in Bereichen wie Qualitätsmanagement, Umweltmanagement, F & E und I, Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz, Energieeffizienz, soziale Verantwortung und Risikomanagement unterstützen. Ebenso hat AENOR mehr als 400 Umweltprüfungen und -validierungen sowie mehr als 6.000 Inspektionen durchgeführt.

Fachgruppe/Ausschuss:
  • mehr
    Produktzertifizierung
    Thema:
  • mehr
    Personenzertifizierung
    Thema:
  • mehr
    Zertifizierung von Managementsystemen
    Thema:
  • mehr
    Inspektion und Prüfung
    Thema:
  • mehr
    Schulung in den Fragen im Zusammenhang mit dem Umfang der Konformitätsbewertung
    Thema:
    • Konformitätsbewertung
  • mehr
    Verbreitung von Standards, Normen, Veröffentlichungen und Brancheninformationen
    Thema:
    • Konformitätsbewertung
mehr

ANSI – American National Standards Institute

Obwohl ANSI selbst keine American National Standards (ANS) entwickelt, bietet es allen interessierten US-Parteien einen neutralen Ort, um sich zusammenzutun und auf gemeinsame Vereinbarungen hinzuarbeiten. Der Prozess zur Erstellung dieser freiwilligen Standards orientiert sich an den Grundprinzipien des Instituts hinsichtlich Konsens, ordnungsgemäßem Ablauf und Offenheit und hängt in hohem Maße von der Datenerfassung und von Kompromissen zwischen verschiedenen Interessengruppen ab.

Fachgruppe/Ausschuss:
mehr

ASAM – Association for Standardisation of Automation- and Measuring Systems

Die Association for Standardisation of Automation and Measuring Systems (ASAM e. V.) ist ein eingetragener Verein nach deutschem Recht. Seine Mitglieder sind überwiegend globalagierende Fahrzeughersteller, Zulieferer und Ingenieursdienstleister der Automobilindustrie. Der Verein koordiniert die Entwicklung von technischen Standards, die in Projektgruppen durch Experten seiner Mitgliedsunternehmen entwickelt werden. Der ASAM verfolgt die Vision, dass sämtliche Werkzeuge einer Entwicklungsprozesskette miteinander verbunden werden können und ein durchgehender Datenaustausch möglich ist. Die Standards definieren Protokolle, Dateiformate und Application Programming Interfaces (APIs) für die Softwareentwicklung und das Testen von Kfz-Steuergeräten. Eine Vielzahl von gängigen Werkzeugen im Bereich Simulation, Mess- u. Applikationssystemen und der Testautomatisierung ist konform zu ASAM Standards. Die Konformität soll das Zusammenspiel von Werkzeugen verschiedener Hersteller ermöglichen, einen Datenaustausch ohne Datenkonvertierung garantieren und den Austausch von eindeutigen Spezifikationen zwischen Hersteller und Zulieferer sicherstellen.

ASAM Standards setzen auf andere öffentlichen Standards wie UML, XML und CORBA auf, und sind somit unabhängig von spezifischen IT-Technologien und Plattformen. Weiterhin arbeitet der ASAM in der Standardisierung eng mit anderen Organisationen, wie beispielsweise der ISO oder AUTOSAR, zusammen.

Fachgruppe/Ausschuss:
mehr

ASD-STAN

ASD-STAN ist ein Verband, der im Auftrag der europäischen Luft- und Raumfahrtindustrie Standards erstellt, entwickelt und pflegt. ASD-STAN veröffentlicht und vertreibt online seine eigenen Normen (prEN und TR) und ist ein Distributor für die unabhängig produzierten SAE ITC E&A (früher ADS-Normen) Normen und ASD-STAN-Ursprungs-DIN-EN-Normen. Es wird von der International Aerospace Quality Group (IAQG) als europäisches Gremium für die Entwicklung globaler Qualitätsstandards für die Luft- und Raumfahrt anerkannt. Im Laufe der Jahre hat ASD-STAN in Abstimmung mit dem Europäischen Komitee für Normung (CEN) einen schlanken und optimierten Normungsprozess für europäische Luft- und Raumfahrtnormen etabliert. Die Reduzierung der Vorlaufzeiten für den Standardentwicklungsprozess gemäß den Anforderungen der Industrie bleibt jedoch ein ständiges Ziel von ASD-STAN.

Fachgruppe/Ausschuss:
Alle Standardisierungs- und Normungsorganisationen von A bis Z

Themen

mehr

Abfallsammlung / Transportmanagement

mehr

Additive Fertigung

mehr

Administration / Organisation / Bürokommunikation

mehr

Affiliate-Marketing-Qualitätszertifikat

mehr

Agrartechnik, Bionik, Biotechnologie, Biodiversität, GVO-Monitoring und Risikomanagement sowie Medizintechnik Standards für europäische und internationale Regelwerke.

mehr

Akustik

Alle Themengebiete der Standardisierungs- und Normungsarbeit von A bis Z
Newsletter-Icon Kontakt-Icon
Lupen-Symbol

Kontakt:
geschaeftsstelle@kompetenzzentrum-estandards.digital
Tel.: +49 221 94714-505
Fax: +49 221 94714-7505

Logo Mittelstand Digital Logo BMWi