Logo Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards

eStandards Wissen

Datenträger

Barcodes und RFID-Transponder als wichtige Vertreter

Barcodes und 2D-Codes / Matrixcodes

Eine große Gruppe an Datenträger stellen Barcodes dar, auch als Strichcodes bezeichnet. In der einfachsten Ausführung handelt es sich um eine Anzahl paralleler Balken unterschiedlicher Breite, die im Wechsel zu Lücken unterschiedlicher Breite stehen, die sich kontrastreich voneinander abgrenzen. Über festgelegte Algorithmen wird den so entstehenden Strich-Lücken-Mustern ein Dateninhalt zugeordnet. Um gestapelte Codes handelt es sich, wenn mehrere in ihrer Höhe verkürzte lineare Strichcodes übereinandergestapelt werden. Des Weiteren sind zweidimensionale (2D-) Codes (auch als Matrixcodes bezeichnet) solche, die über Höhe und Breite ein Mosaikmuster abbilden. Die Kontrastmuster werden über eine Lichtquelle (z. B. Infrarotscanner oder Kamerasystem) abgetastet, um dann interpretiert und als Daten an Schnittstellen weitergegeben zu werden.

RFID-Transponder

Eine weitere Art von Datenträgern ist statt der Nutzung optischer Medien die Verwendung von Radiofrequenzen als Übertragungsmedium (sog. RFID-Systeme; Radiofrequenz eingesetzt zu Identifikationszwecken). Dabei werden Daten in einem Chip (einem sog. Transponder) verschlüsselt und aus diesem über eine angeschlossene Antenne ausgelesen und übertragen. Die Systeme unterscheiden sich dahingehend, welche Frequenzbänder zur Übertragung genutzt werden (am häufigsten handelt es sich um Ultrahoch- (UHF) oder um Hochfrequenzen (HF)), ob die Transponder über eine eigenständige Energiequelle (Batterie) verfügen (aktive Systeme) oder die Energie vom Lesegerät (Reader) über die Frequenzen mit übermittelt wird (passive Systeme), die Bauart der Antennen und die Bau-/Gehäuseformen der Transponder (z.B. Folientransponder zum Aufkleben oder Nageltransponder zum Einschlagen in Materialien etwa von Transportbehältnissen).  

Kontakt:
geschaeftsstelle@kompetenzzentrum-estandards.digital
Tel.: +49 221 94714-505
Fax: +49 221 94714-7505

Logo Mittelstand Digital Logo BMWi