Logo Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards

eStandards Wissen

GPC

Global Product Classification für eine global verständliche Produktbeschreibung

 

Was ist die GPC?

Die Global Product Classification (GPC) ist ein internationales Klassifikationssystem, das seit Mai 2003 den Anwendern als anerkannter Klassifikationsstandard des GS1-Systems zur Verfügung steht. Da die GPC dabei neben einer Klassifikationsebene auch Merkmallisten und Werte enthält, kann der Standard auch zur Beschreibung von Produkten eingesetzt werden. Insbesondere kann GPC für das Stammdatenmanagement, Sortimentsanalysen und Category Management eingesetzt werden.

So ist die GPC-Hierarchie aufgebaut

Im GPC ist die Vielzahl von Warenbereichen hierarchisch in vier Ebenen gegliedert. Die ersten drei Ebenen sind in Segmente, Familien und Klassen unterteilt. Auf der vierten Ebene (Baustein/Brick) sind zusätzliche Produkteigenschaften festgelegt, um die Warengruppe weiter zu beschreiben.

  • Segment: Produktsegment; beispielsweise Lebensmittel, Getränke und Tabak
  • Familie: Segmentunterteilung; beispielsweise Milch, Sahne, Joghurt, Käse, Butter
  • Klasse:Kategoriengruppe; beispielsweise Milch und Milchsubstitute
  • Baustein:Kategorie gleichartiger Produkte; beispielsweise Milch und Milchsubstitute verderblich

GPC und die globale Vernetzung

Die GPC spielt eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, weltweit verteilte Artikelstammdatenpools miteinander auf Basis des Global Data Synchronisation Network (GDSN®) zu vernetzen. Wie jeder GS1-Standard werden die Weiterentwicklung und der Ausbau der GPC gemeinsam von Industrie- und Handelsunternehmen vorangetrieben, die ihre Anforderungen aus der Praxis in die Entwicklung mit einbringen können. Die GPC kann unternehmens- und branchenübergreifend eingesetzt werden.

Akzeptanz der GPC im Markt und Internationalität

GPC ist bzgl. der internationalen Verbreitung im Vorteil gegenüber anderen Standards. Daher ist die Akzeptanz von GPC gerade auf internationaler Ebene recht hoch anzusiedeln.

Kosten der GPC-Nutzung

Die Nutzung von GPC ist kostenfrei. Mit der Nutzung verbundene Dienstleistungen wie z.B. die Zertifizierung der richtigen Verwendung, oder die Einbringung bzw. Ausführung von Normierungswünschen werden jedoch teilweise berechnet oder sind über eine kostenpflichtige Vereinsmitgliedschaft geregelt.

Text ist in Kooperation mit PROZEUS entstanden.