Logo Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards

eStandards Wissen

GSRN

Servicebeziehungen eindeutig identifizieren

 

Was ist die GSRN?

GSRN steht für Global Service Relation Number. Die GSRN ist eine nicht-signifikante Nummer aus dem GS1 System, die dazu verwendet wird, die Beziehung zwischen einer Organisation, die eine Dienstleistung anbietet, und dem Empfänger oder Erbringer dieses Services zu identifizieren. Dabei ist die GSRN in der Identifikation der Dienstleistungsbeziehungen eindeutig und weltweit überschneidungsfrei.

Was kann die GSRN?

Die GSRN ist der Schlüssel für den Zugriff auf Informationen in Computersystemen, die in Beziehung zu erbrachten oder in Anspruch genommener/-n Dienstleistung/-en stehen. In manchen Fällen sind diese auch wiederkehrend. Die GSRN kann auch als Referenz auf die Information in elektronischen Datenübertragungen (EDI) verwendet werden.

Für welche Dienstleistungen kann die GSRN eingesetzt werden?

Bei Verwendung der GSRN müssen meist zwei unterschiedliche Arten von Dienstleistungsbeziehungen in den Geschäftsvorfällen aufgezeichnet werden:

  1. Die Beziehung zwischen der Organisation, die einen Service anbietet und dem aktuellen Empfänger dieses Services.
  2. Die Beziehung zwischen der Organisation, die einen Service anbietet und dem jeweiligen Dienstleistungserbringer.

Die GSRN dient nicht dazu, eine einzelne Dienstleistung oder ein physisches Element als Handelseinheit zu identifizieren. Die GSRN kann aber eine physische Einheit für den Zweck einer Dienstleistung kennzeichnen (z.B. ein Computer mit einer Servicevereinbarung).

Wie ist die GSRN aufgebaut?

Der GSRN setzt sich als Identifikationsschlüssel aus der GS1 Basisnummer, dem anschließenden individuellen Servicebezug und einer abschließenden Prüfziffer zusammen. Der Aufbau der GSRN ist in folgender Grafik ersichtlich:


Erfolgreicher Einsatz: Erhöhung der Patientensicherheit durch erweiterte Medikationsprüfungen mit GSRN

Im Jahr 2016 wurden die Kreiskliniken Esslingen und AGFA Healthcare mit dem GS1 Healthcare Award ausgezeichnet. Die Kreiskliniken wollten einen transparenten Prozess, der aufzeigt, welche Medikamente für welchen Patienten verordnet sind, wann die Medikation verändert wird und wann die Medikamente an den Patienten ausgeteilt werden. Um diese Punkte einwandfrei nachzuvollziehen, personalisierten die Kliniken die Dispenser aller Patienten mit der Global Service Number GSRN und der SRIN (Relation Service Instance Number). Aufgebracht wurde die GSRN in einem DataMatrix Barcode. Durch das Einlesen des Barcode-Etiketts auf einem individualisierten Patientenarmband, dem Krankenbett und dem Dispenser lässt sich erkennen, ob der Patient das korrekte Medikament erhalten hat. So ermöglichen die Kreiskliniken Esslingen über die GRSN eine eindeutige Patienten- und Mitarbeiteridentifizierung.

Sie möchten mehr Beispiele für die Anwendung der GSRN erfahren?

Besuchen Sie uns in der Offenen Werkstatt Köln des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards und überzeugen Sie sich in unseren Erlebnisräumen über die Einsatzmöglichkeiten der GSRN.