Logo Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards

eStandards Wissen

Nachhaltigkeitsberichte

CSR-Berichtspflicht

 

Nachhaltigkeitsberichte

Zu nachhaltigem Wirtschaften und unternehmerischer Verantwortung gehört unabdingbar Transparenz. Das heißt die Offenlegung der Informationen, die für die wesentlichen Anspruchsgruppen (Stakeholder) eines Unternehmens wichtig sind. Eine Möglichkeit dies zu tun ist die Veröffentlichung eines Nachhaltigkeits- oder CSR-Berichts. Unternehmen legen diese Informationen nicht immer aus eigenem Antrieb offen, sondern die Anspruchsgruppen fordern die Transparenz ein. Bei der Erstellung von Nachhaltigkeits- oder CSR-Berichten gibt es inzwischen international anerkannte und auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Branchen zugeschnittene Standards und Leitfäden der Global Reporting Initiative (GRI).

Die gesellschaftliche Unternehmensverantwortung hat eine zunehmende Gewichtung in der öffentlichen Wahrnehmung von Unternehmen gewonnen. Immer mehr Unternehmen wollen gegenüber den Stakeholdern ein Zeichen setzen und zu ihrer gesellschaftlichen Verantwortung stehen. Sie wollen mehr tun als nur das geforderte gesetzliche Mindestmaß zu erfüllen und sehen ihr Engagement als Zukunftsinvestition, die letztendlich dazu beitragen kann ihre Ertragskraft zu steigern. Viele Unternehmen haben bei der Erstellung des Nachhaltigkeitsberichtes bemerkt, dass sie ihre Erfassungs- und Kontrollmethoden sowie ihre interne Kommunikation anpassen müssen (Lexikon der Nachhaltigkeit 2015).

Berichtspflicht

In einigen Ländern gibt es schon seit einigen Jahren für bestimmte Unternehmen eine gesetzliche Berichtspflicht für Nachhaltigkeitsaspekte. Die deutsche CSR-Berichtspflicht sieht vor, dass ab 2018 kapitalmarktorientierte Unternehmen mit mehr als 500 Arbeitnehmern in den Lagebericht eine nichtfinanzielle Erklärung aufnehmen müssen. In dieser Erklärung muss mindestens auf Umwelt-, Sozial- und Arbeitnehmerbelange, auf die Achtung der Menschenrechte und auf die Bekämpfung von Korruption eingegangen werden. Die Unternehmen können anstelle der nichtfinanziellen Erklärung auch einen eigenständigen Bericht erstellen (Institute for Sustainability 2018).