Logo Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards
Wissenswert

Transportetiketten: Stammdaten und Produktionsdaten digital zusammenführen

Best Practice Transportetetiketten: Stamm- und Produktionsdaten digital zusammenführen

Wer mit den Big Playern Geschäfte machen will, muss klar definierte Spielregeln einhalten und insbesondere Standards für die Produktidentifikation, -kennzeichnung und den elektronischen Datenaustausch einsetzen. Diese Herausforderung galt es auch für die Pumperlgsund GmbH nach Ihrem erfolgreichen Auftritt in "Die Höhle der Löwen" zu meistern. Dies gelang dem Münchener Unternehmen gemeinsam mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards, indem es ein standardisiertes Transportetikett einführte, in welchem alle geforderten statischen Stamm- und dynamischen Produktionsdaten in einem Label zusammengeführt sind.

Den Anforderungen der Konzerne zu entsprechen, ohne in der eigenen Logistik dafür neue, manuelle Prozesse einzurichten. So lautete das Ziel der Pumpergsund GmbH zu Beginn des Pilotprojekt mit dem Kompetenzzentrum eStandards. Hierfür mussten alle erforderlichen Informationen im Warenwirtschaftssystem, das mit dem Produktionssystem des Herstellers verknüpft ist, erzeugt, verknüpft und an entsprechender Stelle ausgegeben werden. Erfreulicher Nebeneffekt: Die internen Logistikprozesse wwurden auf diese Weise effizienter.

Erfahren Sie im Best Practice Transportetiketten: Stammdaten und Produktionsdaten digital zusammenführen, wie es der Pumperlgsund GmbH über eine standardbasierte Lösung erfolgreich gelungen ist, die gesteigerte Nachfrage zusammen mit den Logistikanforderungen des Lebensmitteleinzelhandels zu erfüllen. Und die sogar im laufenden Produktionsprozess umgesetzt werden konnte.

Weitere Best Practices und spannendes Praxiswissen rund um die Digitalisierung von Geschäftsprozessen mit Standards finden Sie hier.

Kontakt:
geschaeftsstelle@kompetenzzentrum-estandards.digital
Tel.: +49 221 94714-505
Fax: +49 221 94714-7505

Logo Mittelstand Digital Logo BMWi