Logo Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards
Pressemitteilung

Fernuniversität und HAGENagentur kooperieren

Pressekonferenz Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards

+++Für den digitalen Wandel sind Normen und Standards unverzichtbar – nicht nur in Großkonzernen, sondern auch im Mittelstand.+++Er ist das Herz der deutschen Wirtschaft und muss mit der Digitalisierung und der Nutzung neuer Technologien die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands vorantreiben+++Das neue „Mittelstand-4.0 Kompetenzzentrum eStandards“ an den drei Standorten Hagen, Köln und Leipzig wird insbesondere kleine und mittlere Unternehmen bei der digitalen Transformation praxisnah unterstützen.+++Am Dienstag, 6.9.2017 trafen sich 20 regionale Partner aus Wirtschaft, Kammern und Hochschulen am Standort Hagen, um das neue Angebot für die Wirtschaft gemeinsam auf dem Weg zu bringen.+++

Köln/Hagen, 06. September 2017: „Mit dem neuen Kompetenzzentrum können wir unser Unterstützungsangebot für kleine und mittlere Betriebe aus der Industrieregion rund um Hagen nochmal deutlich erweitern und Kompetenzen bundesweit zugänglich machen“ freuen sich Hagens Oberbürgermeister Erik O. Schulz und Michael Ellinghaus, Geschäftsführer der Hagener Wirtschaftsförderung (HAGENagentur) über die Entscheidung für den Standort Hagen. „Der Zuschlag ist auch eine Bestätigung für die bisherigen Aktivitäten im Innovationtransfer und die gute Zusammenarbeit der beteiligten Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, denen ich an dieser Stelle für die große Unterstützung danken möchte.“

In offenen regionalen Werkstätten wird das Kompetenzzentrum eStandards für die vielfältigen Themen des digitalen Wandels sensibilisieren und Unternehmen bei der konkreten Umsetzung und der Mitwirkung bei Normierungsprozessen begleiten. Dazu werden unter Leitung der HAGENagentur kostenlose Informations-, Schulungs- und Vernetzungsangebote sowie Erprobungs- und Anschauungsmöglichkeiten angeboten. Die Leistungen der bestehenden Kompetenzzentren und Initiativen in den Regionen, die ihren Schwerpunkt auf die Gestaltung der Produktions- und Arbeitsprozesse gelegt haben, werden so sinnvoll ergänzt.

Die drei Standorte des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum eStandards setzen unterschiedliche Schwerpunkte: In Hagen werden Unternehmen beim Einsatz von Standards für die digitale Transformation im verarbeitenden Gewerbe unterstützt. Dazu wird an der Fernuniversität eine „Offene Werkstatt“ installiert, in der gemeinsam mit Unternehmen, Wissenschaftlern und Fachexperten Standards erprobt und umgesetzt werden. Dies ist auch ein Beleg dafür, dass sich die FernUni einer engeren Zusammenarbeit mit der regionalen Wirtschaft öffnet. In Köln liegt der Fokus auf dem Einsatz in Handel und Logistik, und in der offenen Werkstatt Leipzig wird die Einführung von Standards für die digitale Transformation von Geschäftsmodellen begleitet werden.

Grundsätzlich sollen herstellerunabhängige und offene Standardisierungslösungen für die Digitalisierung demonstriert und erprobt werden. Kompetente Ansprechpartner aus Forschung, Normung und Standardisierung sowie aus gemeinnützigen Instituten vermitteln Grundlagen, Praxiserfahrungen und aktuelles Wissen.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat seit Ende 2015 bundesweit bereits zwölf Kompetenzzentren eingerichtet, die kleine und mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe dabei unterstützen, die  Digitalisierung im eigenen Betrieb umzusetzen. In Hagen bestehen Kooperationen u. a. mit dem wisnet e.V. in Verbindung mit der FernUniversität Hagen, der Fachhochschule Südwestfalen, der BiTS Hochschule, der SIHK zu Hagen und weiteren Partnern aus Kammern, Verbänden und Wirtschaftsförderungen.

Partner des neuen Kompetenzzentrums sind neben der HAGENagentur die GS1 Germany GmbH, die Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production gGmbH und die Fraunhofer – Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V. mit zwei Instituten. Die Hauptgeschäftsstelle ist im GS1 Knowledge Center in Köln.

Bildunterschrift (Bildquelle): HAGENagentur/ Birgit Andrich


Ansprechpartner für die Presse: 

Tobias Wolff
Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards
c/o GS1 Germany GmbH 
Maarweg 133, 50825 Köln 
Tel: +49 221 94714-421
wolffkompetenzzentrum-estandards.digital

Kontakt:
geschaeftsstelle@kompetenzzentrum-estandards.digital
Tel.: +49 221 94714-505
Fax: +49 221 94714-7505

Logo Mittelstand Digital Logo BMWi