Logo Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards
Blog

Neue Digitalisierungspotentiale und die Optimierung von Geschäftsprozessen bei der Wiewald GmbH

Umsetzungsprojekt Wiewald

Im Rahmen des Umsetzungsprojekts mit der Firma Wiewald GmbH, dem Druckluftspezialisten aus Leipzig, standen die Analyse der Geschäftsprozesse, das Aufdecken von neuen Digitalisierungs-potentialen und die Identifikation von notwendigen elektronischen Standards im Mittelpunkt.

Nach insgesamt sieben Interviews mit den Mitarbeitern des Unternehmens vor Ort wurden die Geschäftsprozesse mittels der Spezifikationssprache BPMN (Business Process Model and Notation) modelliert.  Dabei konnten die Digitalisierungspotentiale aufgezeigt werden, die im nächsten Workshop mit der Geschäftsleitung validiert wurden. Es stellte sich heraus, dass das Thema „Service“ von großer Bedeutung für das Unternehmen ist. Im Workshop wurden daher Fragen diskutiert wie: Was genau ist der Service der Wiewald GmbH? In welchem Zeitfenster soll der Service erfolgen? Und wie sieht die Zukunftsvision des Service aus? In welchen Prozessen kommt dieser vor? Der Gedanke der vorrausschauenden Wartung (Predictive Maintenance) kommt dabei der Vorstellung des Unternehmens nah. Die Vision ist klar: Zukünftig soll Druckluft statt Maschinen verkauft werden.

Die Prozessanalyse ergab eine Priorisierung der Verbesserungsmaßnahmen, um der Vision „Druckluft zu verkaufen“ einen Schritt näher zu kommen. Diese werden in Form einer Pyramide dargestellt, wobei zunächst das Fundament aufgebaut wird. Das heißt, in einem ersten Schritt werden die Prozesse und Zuständigkeiten definiert, bevor alle weiteren Maßnahmen bis hin zur Spitze der Pyramide durchgeführt werden können.

Kontakt:
geschaeftsstelle@kompetenzzentrum-estandards.digital
Tel.: +49 221 94714-505
Fax: +49 221 94714-7505

Logo Mittelstand Digital Logo BMWi